Zur Haupt-Navigation von RehaScout.
Zum Inhalt.

Seite empfehlen
Website-Suche:

JavaScript ist deaktiviert!


VeranstaltungenVeranstaltungen

Informieren Sie sich über Veranstaltungen in Ihrer Nähe.

Reise nach Shanghai

Preisbeispiel
Flug mit Emirates ab München
von Juni bis August
4 Nächte ab 813 Euro
pro Person im Doppelzimmer
Behindertengerechte Zimmer vorhanden 

Lesen Sie hier mehr...

Fenster zur Expo2010

Wer nicht nach Shanghai reisen möchte, kann sich zum Thema Mobilität auch in der Sonderausstellung zur Expo2010 im Science Center Medizintechnik Berlin informieren. Das MedTech-Unternehmen Otto Bock bringt bis zum Ende der Expo am 31. Oktober einen Hauch von Shanghai in die deutsche Hauptstadt.

Lesen Sie hier mehr...

 


Expo2010 in Shanghai

Deutsche Medizintechnik erlebbar

Die Expo 2010 findet vom 1. Mai bis 31. Oktober in Shanghai statt. Und erstmals in der Geschichte der Weltausstellungen wird den Belangen von Menschen mit Behinderung ein eigener Pavillon gewidmet.

Im "Life & Sunshine Pavilion" werden mehr als 250 Quadratmeter Ausstellungsfläche genutzt, um den Bogen von den Ursachen für Behinderung bis hin zur Wiederherstellung der Mobilität durch technische Hilfsmittel zu spannen. Weltweit einmalige Exponate machen Medizintechnik zu einem für jedermann beeindruckenden Erlebnis.

Beeindruckende Selbsterfahrungen

Am Eingang erwartet die Besucher eine kinetische Skulptur. 100 computergesteuerte Handprothesen reflektieren mit Hilfe von kleinen Spiegeln Lichtpunkte, aus denen das chinesische Schriftzeichen "Mobilität" entsteht, das Symbol für die gesamte Ausstellung. Auf einem virtuellen Balance-Balken testen die Besucher ihren Gleichgewichtssinn und lernen, was der Verlust von Gliedmaßen für Konsequenzen haben kann.

Beim "Walker" sagt bereits der Name, worum es bei dieser Installation geht: 15 bewegliche Lichtpunkte simulieren den Charakter des menschlichen Ganges. Die Besucher können eine eigene Simulation kreieren und den "Walker" selbst in Bewegung bringen.

Wie vielfältig und individuell Menschen mit Handicap ihr Leben gestalten, erleben die Besucher an der Real Life Wall. Sie lernen Menschen kennen, die Grenzen überschreiten, Hürden überwinden und ihr Leistungspotenzial abrufen – im Alltag wie im Spitzensport. Daran anknüpfend können sie sich durch faszinierende Bilder und emotionale Geschichte für den Paralympischen Sport begeistern lassen.

Ganz wichtig für den Kontext der Erfahrungen und des Erlebens ist der Bereich "Veränderung und Lösung". Von Krankheitsbildern wie der Zivilisationskrankheit Schlaganfall bis zum Trauma eines schweren Autounfalls - eine körperliche Behinderung kann jeden treffen. Viele Menschen, die auf eine Prothese oder einen Rollstuhl angewiesen sind, können mit einer guten medizintechnischen Versorgung ihrem Beruf nachgehen, Hobbys ausüben und ihr Leben selbstständig und unabhängig gestalten.

Otto Bock präsentiert das weltweit erste vollständig mikroprozessor-gesteuerte Beinprothesensystem C-Leg®, den Aktivrollstuhl Blizzard und die mehrfach mit Designpreisen ausgezeichnete Rücken-Orthese Lumbo TriStep®. F. S. Brakel stellt der Weltöffentlichkeit das barrierefreie ErgoSystem für den Sanitärbereich vor.

 

Weitere Informationen

Engagement von Otto Bock bei der Expo2010

Der deutsche Pavillon

Expo-Sonderausstellung in Berlin

Reisevorschläge zur Expo2010 Shanghai 

 

EXPO 2010

Hören aus Niedersachsen

Auf der diesjährigen EXPO in Shanghai wird im Youth Innovation Center, das 100 Zukunftsinnovationen unter einem Dach vereint, die beeindruckende Wirkungsweise des Hörimplantats "Cochlea" der Weltöffentlichkeit vorgestellt.

Lesen Sie hier mehr...

 

gezielt findenGezielt finden!

Suchen Sie hier Adressen mit hilfreichen Angeboten in Ihrer Nähe.

Fotos © Yovohagrafie, Deutscher Pavillon - Zum Vergrößern anklicken

Blizzard Otto Bock

C-Leg Otto Bock

ErgoSystem F.S.Brakel

Lumbo TriStep Otto Bock



Sitemap