Erfahrungsbericht von Lisa Steffen

Der Tag, an dem sich alles veränderte

Als damals 6-jähriges Mädchen wurde ich von einem Autofahrer, der viel zu schnell fuhr, in unserem Ort als Fußgängerin angefahren. Ich bin seit diesem Tag völlig gelähmt und werde künstlich beatmet. Meine Verletzung ist in Höhe des zweiten Halswirbels.

Lesen Sie hier mehr...

 

Schreiben Sie uns!

Von welcher nützlichen Erfahrung möchten Sie unseren Lesern berichten?

Kontakt zur Redaktion

Besser gehen bei MS

Die Telefonmastenmethode

Kreativität und Durchhaltevermögen beim Umgang mit der Erkrankung ist für viele Menschen mit Multiple Sklerose die Devise. Gerhard Hubert (43), Betriebswirt, hat für sich die Telefonmastenmethode entwickelt, um seine Gehfähigkeit zu erhalten, und sogar zu steigern.

Lesen Sie hier mehr...

 

Mobil sein trotz Handicap

Fahrlehrer mit Leib und Seele

Helmut Gregorius ist ausgebildeter Fahrlehrer für Menschen mit Handicap an der Fahrschule Fennpfuhl in Berlin-Lichtenberg. Mit Herz und Technik führt er Menschen mit Verlust von Gliedmaßen genau so zur Fahrerlaubnis wie Querschnittgelähmte oder an MS Erkrankte, auch Gehörlose und Menschen mit geistiger Behinderung.

Lesen Sie hier mehr...

Optimale Beinprothesenversorgung

"Passt schon" ist zu wenig

Biljana Andric (28) hat seit ihrem Unfall einige Prothesen probiert. Unter dem Knie stehen bei ihr nur 4 cm Stumpflänge zur Verfügung – kompliziert, aber nicht unmöglich die Orthopädietechnik. Für Biljana eine Reise durch Deutschland, um endlich die optimale Versorgung zu bekommen.

Lesen Sie hier mehr...

 

Deutschrock mit Rückgrat

Irgendwas ist immer

Mike Al Becker ist seit seiner Kindheit durch und durch Musiker – ursprünglich Gitarrist. Doch seit einem Unfall vor fast 25 Jahren, bei dem er sich das Genick brach, kann er seine Arme nur noch eingeschränkt bewegen. Seitdem singt der "Rollimann" und begeistert sein Publikum mit authentischem Deutschrock.

Lesen Sie hier mehr...

 

zur RehaScout ProdukteWelt


Sitemap